Podiumsdiskussion mit Landespolitikern am 3.5.2017

Die Interessengemeinschaft gegen Gasbohren im Tecklenburger Land (IGTL) und die Lokale Agenda 21 Ibbenbüren laden ein zu einer Diskussion über die Zukunft der Energieversorgung im Land Nordrhein-Westfalen. Eingeladen sind Politiker, die zur Landtagswahl in NRW kandidieren.

Neben der grundsätzlichen Einstellung der Politiker zu Fracking, Kohle und Erneuerbaren Energien dürfte für Ibbenbüren interessant sein zu erfahren, wie sich die Kandidaten die Zukunft der hiesigen Bergleute und des lokalen Kohlekraftwerks vorstellen, wenn die Steinkohleförderung in Deutschland beendet ist.

Einladung als PDF-Datei

Randbemerkung:
Bei der Frage an Politiker, wie man es mit dem beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien hält, ist die häufigste Antwort: „Weil die Netze nicht ausgebaut sind und die Speicherkapazität im Land nicht ausreichend ist, müssen wir bremsen. Leider, leider!“ – oder so ähnlich. Vielleicht ist einer der Politiker am 3.5.2017 mal so mutig zu sagen: „Ich werde mich für den schnellen Ausbau der Speicherkapazitäten parallel zum schnellen Ausbau der Erneuerbaren einsetzen.“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Podiumsdiskussion mit Landespolitikern am 3.5.2017

  1. Warum wird nicht mehr in Nah-Energie-Erzeugung und – Nutzung investiert ?
    Thermische und elektrische Energie-Erzeugungund Nutzung im Nahverbund stehen immer noch im Abseits !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s